Bad Hitzacker

Die Riesenkastanie in der Blüte

Die Karte wurde im 1. Weltkrieg als Feldpost deklariert geschrieben. Der Text belegt die Naivität der Jugend auch in der damaligen Zeit.

An Offz.Stell.V.9., Herrn Franz Wolff, III.S.B.3.Mar.Inf.Regt., 2Mar.Div.

Lieber Onkel Franz. Wie geht es dir? Hast du die Engländer schon ordentlich verhauen. Schade daß ich noch nicht da sein kann, können sie doch keine Jungens gebrauchen. Habe schon soviel gehört, daß Jungens Unteroffizier geworden sind. Ich wollte gewiß mit vergerben helfen. Hast du auch schon das Eiserne Kreuz. Herzliche Grüße sendet dir Erich Bernhard und Bubi.

Verlag: C.J.F. Nehls, Hitzacker
Hitzacker
Datum: 8. März 1915
Quelle:  Torsten  Schoepe
Nutzungsrechte: Zur Klärung etwaiger Urheberrechte wenden Sie sich bitte an Torsten Schoepe, Osterstraße 7, 31174 Ottbergen, e-mail torsten@schoepe.de. Wenn als Autor Torsten Schoepe angegeben ist, unterliegt die Abbildung besonderen Nutzungsrechten.
Ansichtskarte
Archiv-ID: 11572
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.