Einrichtung eines provisorischen Grenzübergangs

Die ersten Arbeiten am Nachmittag von 15:00 - 15:30 Uhr
Schmarsau im Lemgow
Datum: 16. November 1989
Zeitraum: 1981 - 1990
Autor/-in:  Hans-Hermann  Müller
Quelle:  Hans-Hermann  Müller
Nutzungsrechte: Alle Rechte an dieser Aufnahme liegen bei dem Autor Hans-Hermann Müller, ehemaliger Chefredakteur der Elbe-Jeetzel-Zeitung. Jegliche Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung. Anfragen über den Kontakt des Wendland-Archivs unter torsten@schoepe.de.
Innerdeutsche Grenze
Archiv-ID: 43620
Kommentare
Hans-Hermann Müller 13.11.2019
Donnerstag, 16. November 1989: Truppen der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR nehmen die Arbeiten zur Einrichtung eines Grenzüberganges zwischen Schmarsau (BRD) und Schrampe/Arendsee (DDR) auf. Hier: Der Metallgitterzaun wird abgebaut. Die weißen Pfähle markieren die künftige Trasse des Grenzüberganges. Der schwarz-rot-goldene DDR-Grenzpfahl war zuvor versetzt worden.
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.