An der Kirche 8

NLD-Negativnummer: NDK 79 - 1128/67
Dannenberg
Datum: 25.4.1979
Quelle:    Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Nutzungsrechte: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover. Nicht gewerbliche Nutzer können das Foto herunterladen und unter Angabe der Quelle frei nutzen. Gewerbliche Nutzer müssen die Bild-/Nutzungsrechte beim Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege schriftlich einholen.
Archiv-ID: 45605
Kommentare
Paul-Albert Voigt 15.03.2021
Sehr wahrscheinlich erbaut im 16. Jh. war der rechte Teil die Apotheke, und der linke Teil die Wohnung des "Landphysikus" (Arzt). Es waren ursprünglich 2 Häuser, was man an den Deckenbalken der oberen Wohnung sehen kann. Im Zuge der Aufhöhung des Geländes rings um die Kirche (auch innen wurde die Kirche angepaßt) verschwand dann ein Teil des Erdgeschosses im Boden - daher die seltsamen Proportionen der Geschosse. Auf der Rückseite kann man noch die volle Höhe sehen. Des Weiteren wurde ein Teil des Hauses auf der rechten Seite einfach abgesägt, um Platz zu schaffen für das 1801 neu errichtete an der Marschtorstraße nun traufständige Doppelhaus. Ursprünglich haben alle Häuser mit dem Giebel zur Marschtorstraße gestanden. Wohl um die mehrfachen Veränderungen zu kaschieren, und dem neuen Zeitgeschmack entsprechend ist die Fassade dann im 19. Jh. einheitlich verbrettert worden, wodurch nun nicht mehr erkennbar ist, daß es sich eigentlich um 2 Häuser handelt.
Kommentar hinzufügen
 Mit dem Speichern des Kommentars bin ich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.